Type

Database

Creator

Date

Thumbnail

Search results

28,078 records were found.

Durch die Globalisierung der Märkte können Konsumenten heutzutage aus einer breiten international zusammengesetzten Produktpalette auswählen. Global agierende Unternehmen müssen daher wissen, aufgrund welcher Informationen Konsumenten ihre Kaufentscheidungen treffen. In diesem Zusammenhang wurde oft gezeigt, dass das Herkunftsland eines Produktes ein wichtiges Signal bei der Produktevaluierung und Kaufentscheidung von Konsumenten darstellt. Ein zentrales Konstrukt in der Literatur über Herkunftslandeffekte ist dabei das Image eines Herkunftslandes, das kognitive und affektive Assoziationen in Zusammenhang mit einem Land enthält. Die vorliegende Dissertation ist in diesem Forschungsgebiet angesiedelt und versucht das gegenwärtige Verständnis über die Art und Funktion von Länderimages auf verschiedene Weise zu erweitern. Erstens hat ein...
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem österreichischen Vormärzschriftsteller Anton Johann Groß-Hoffinger (1808—1873), der unter dem Pseudonym „Hans Normann“ während der frühen 1830er Jahre im deutschen Exil als anti-habsburgischer Prosa- und Lyrikautor in Erscheinung trat. Der ideologische Wandel Groß-Hoffingers vom oppositionellen zum prohabsburgischen Schriftsteller, der sich ab 1835 in seinem Werk abzeichnet und durch seine Re-Emigration nach Österreich im Jahr 1837 endgültig besiegelt wird, ist der Ausgangspunkt dieser Arbeit. Der Suche nach Gründen, die diesen Seitenwechsel plausibel machen, entspricht ein doppeltes methodisches Verfahren: Auf biographischer Ebene werden die wichtigsten Stationen des deutschen Exils und der genaue Ablauf der Re-Emigration dokumentiert, auf literaturwissenschaftlicher Ebene werden die Schrift...
Das Thema Berufswahl beschäftigt Psychologen, Soziologen und Pädagogen seit mehr als 60 Jahren. E. Ginzberg beschreibt 1951 erstmals die Berufswahl als Prozess. Anhand seiner Stufen- und Phasentheorie, die er in „Phantasiewahl“, „Probewahl“ und „reale Berufsentscheidung“ einteilt, werden vier Fallgeschichten Jugendlicher, die sich am Übergang von der Pflichtschule in die Arbeitswelt befinden und in der Clearingstelle „Mobiles Clearing Team“ beraten wurden, mit der Inhaltsanalyse nach Ph. Mayring, auf deren Aktualität hin überprüft. Außerdem werden die beeinflussenden Rahmenbedingungen (gesetzliche, gesellschaftliche, kulturelle, soziale und personenabhängige) bei der Analyse berücksichtigt und in den einzelnen Falldarstellungen explizit gemacht. Die Dienstleistung Clearing wurde 2001 von der österreichischen Bundesregierung im Rahmen d...
The following thesis deals with the sedimentology and microfacies of the Lunz nappe in the area of Kleinreifling (Upper Austria) with a special focus on the Middle Triassic to Julian basin succession. A detailed geological map of the area at a scale of 1:10 000 is presented as well as a tectonic concept including the OMV drillings of Unterlaussa 1 and Küpfern U1 and U1a. The mapped area shows a tectonically induced (Weyrer Linie) facies differentiation, which is clearly evident in the Middle Triassic to Julian as well as in the Jurassic stratigraphic record. STRATIGRAPHY AND SEDIMENTOLOGY The stratigraphic record of the “Hochbajuvarikum” starts here with the shallow marine limestone of the Anisian Steinalm Formation and is overlain by thick basinal carbonates of the Reifling- and the Partnach Formations. The Reifling Formation ...
Public Affairs Management bietet ein geeignetes Instrument für ein Unternehmen sich erfolgreich mit seinen strategisch relevanten politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessengruppen und deren Anliegen auseinanderzusetzen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage inwieweit Public Affairs Management einen strategischen Erfolgsfaktor für Unternehmen darstellen kann. Im speziellen wird dabei einer der wichtigsten Teilbereiche des Public Affairs Managements beleuchtet, die Unternehmensaktivitäten, die auf politische Interessengruppen abzielen. Ein weiterer Fokus der Arbeit liegt auf international tätigen Unternehmen. Zur Beantwortung der Frage, inwieweit politische Unternehmensaktivitäten von strategischer Relevanz sind und zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können, wird unter anderem der so genannte res...
The paper at hand deals with the measurement of social preferences in behavioral economics as well as its implications for economic sciences. Main focus lies on the verification and existence of reciprocity effects in typical investment and employment situations. Gametheoretical results further clarify the relevance of sociological and psychological aspects for economic sciences.
The growth of Czech nationalism in the Austrian Empire (1848 – 1918) is contrasted with the development of Irish nationalism, as perceived in a provincial Irish newspaper, the Cork Examiner. This study examines Irish nationalism on a cultural and political level; local Cork history; and the development of mass media. Pre-war contacts between Ireland and Austria are explained, focusing on Bohemia. These links were religious, military and educational and spanned several centuries. Based on an elite level, the significance of Bohemian politics for the Irish masses was minimal. The appraisal of Czech nationalism from an Irish perspective is the object of this study, examining their common cause (independence), their ‘patriot-traitors’ (Casement and Masaryk), their miscellaneous failures (risings) and individual success (international recog...
Unter dem so genannten "Moses- oder Prophetenbrunnen" versteht man das Fragment jenes Brunnens, der von Philipp dem Kühnen (1342-1404), dem Herzog von Burgund, für seine Grablege, die Kartause von Champmol bei Dijon, in Auftrag gegeben wurde. Von Hofbildhauer Claus Sluter in den Jahren 1395-1404 errichtet, markierte das Monument den Mittelpunkt des großen Kreuzgangs des Klosters. Im Zuge der Französischen Revolution verlor der Skulpturenbrunnen jedoch nicht nur seinen Kontext, sondern wurde auch stark fragmentiert. In der vorliegenden Arbeit wird das ursprüngliche Aussehen des Mosesbrunnens rekonstruiert und das Werk gedanklich wieder in seine einstige Umgebung eingebettet. Im Lebenszentrum der Kartäusermönche platziert und ausschließlich ihnen zugänglich, erinnerte das Monument, dessen Pracht dem Ordensideal widerspricht, die Bewohner...
This paper addresses the living quality in institutions of handicapped adults in Austria. So far the living quality of those people has only been examined from the point of view of professional caregivers. In this study, however, the handicapped people themselves as well as their caregivers were asked about their relevant living conditions of the institutions they were living in and working in, respectively. In the study three different institutions were evaluated: (1) Wege zum Wohnen – a full-time care institution for various ranges of handicaps, (2) Lebenshilfe Niederösterreich – a part-time care institution for slightly handicapped people and (3) Karl-Schubert- Bauverein Dorfgemeinschaft – a living arrangement organized in the form a village community where the handicapped live among the caregivers who also live in the sam...
Auch wenn es mir weder möglich ist, den Künstler des Margaretenaltars von St. Florian zu identifizieren, noch namentlich zu nennen, bin ich aufgrund meiner Recherchen zu dem Schluss gekommen, dass es sich um einen Künstler handelt, der aus dem Künstlerkreis des Innsbrucker Hofmalers Jörg Kölderer stammt. Die Arbeit in dessen Werkstatt könnte ihn mit Werken Kölderers, Becks und Dürer vertraut gemacht und damit sein Schaffen beeinflusst haben. Die Möglichkeit, dass er Erhard Altdorfer begegnete, ist nicht auszuschließen. Es gibt über die Frühzeit Erhard Altdorfers keinerlei urkundliche Mitteilungen, erst ab 1512, als er – wie bereits erwähnt - als Hofmaler in die Dienste Heinrich des Friedfertigen von Mecklenburg kam. Der Margaretenmaler folgt in erste Linie Motiven von Albrecht Dürer. Erhard Altdorfer konnte sich meiner Ansicht nach, wi...
Want to know more?If you want to know more about this cutting edge product, or schedule a demonstration on your own organisation, please feel free to contact us or read the available documentation at http://www.keep.pt/produtos/retrievo/?lang=en