Type

Database

Creator

Date

Thumbnail

Search results

30 records were found.

Das Projekt „Anstoß - Generationenübergreifende Entwicklung gesellschaftlicher Perspektiven in der Niederlausitz“ setzt gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern vor Ort positive Impulse für die weitere Entwicklung der Region. Menschen verschiedener Generationen arbeiten in Zukunftsprojekten, in denen die persönliche und regionale Identität, berufliche Kompetenz und demokratische Handlungsbereitschaft gestärkt werden. Unterstützt von Verantwortlichen aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung entstehen Netzwerke, die in der Region die hier berichteten Projektergebnisse weiterführen und neue Projektideen fördern. „Anstoß“ zeigt in exemplarischer Absicht Alternativen auf zu problematischen Entwicklungen in der Region wie etwa Abwanderung, Perspektivlosigkeit oder politische Radikalisierung. (DIPF/Orig.)
Comment: Introduction revised, differences between versions of counting independent sets stated more precisely, minor improvements. 14 pages
Liquid chromatography (LC) by means of chiral stationary phases (CSPs) is of central importance both as an analytical tool for the separation of enantiomers and also on a preparative scale to give access to bulk quantities of highly enantiopure chiral compounds. In this work the development of several novel ion exchanger type CSPs based on synthetic low molecular mass chiral selectors (SOs) as the enantioselective functional entities, and their evaluation for enantiomer separations in HPLC are presented. At first, strong cation exchanger (SCX) type SOs were prepared that contained a beta-amidocyclohexanesulfonic acid as chiral moiety. The corresponding CSPs allowed the baseline enantioseparation of a series of chiral basic drugs. In a separate study on the SCX-type SOs, and in combination with a quinidine-based, oppositely charged ...
Die enorme genetische Variabilität von HIV-1[14],[50] und die mangelnde Korrelation zwischen genetisch definierten Subtypen einerseits und antigener Variation[51]-[56] andererseits verhindern bisher die Entwicklung eines effizienten, breit neutralisierenden Impfstoffes. Neueren Ansätzen liegt daher das Konzept einer serologischen Klassifikation zu Grunde[61],[62], die verschiedene HIV-Subtypen nach ihrer serologischen Reaktivität und nicht nach ihrem genetischen Ursprung klassifiziert. Diese Ansätzen beruhten allerdings auf der Verwendung ausgewählter Consensus-Modellpeptide der immunodominanten V3-Region des viralen Hüllproteins gp120 und monoklonaler Antikörper weniger HIV-1-Subtypen[61]. Somit ist nicht auszuschließen, dass aus dem Einsatz weiterer Peptide und anderer Antikörper bislang unidentifizierte Serotypen resultieren. Es lag...
Der folgende Beitrag überprüft die „Konventionalisierungshypothese“ im ökologischen Landbau in Deutschland. Die Konventionalisierungs-Hypothese wird mit Hilfe von Buchführungsdaten von 556 ökologischen Futterbau-Betrieben mit 3.267 Beobachtungen (1994-2005) untersucht. Als Indikatoren werden die Viehbesatzdichte je Hektar, die Pflanzenschutz-Kosten je Hektar und die Tierarztkosten je Vieheinheit betrachtet. Daneben werden die Kostenanteile von Düngung und Pflanzenschutz sowie der Spezialisierungsgrad der Betriebe analysiert. Alle Indikatoren zeigen eine konstante oder leicht rückläufige Entwicklung. Bei Betrieben mit hohen Tierarzt-Kosten (oberes Drittel) kann kurzfristig allerdings ein Trend zur Intensivierung festgestellt werden. Die Betriebe zeigen eine deutlich zunehmende Spezialisierung, was jedoch als Zeichen zunehmender Professi...
Regionale Identität ist eines der Schlüsselthemen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einer Region. Wie das Projekt Anstoß in der Niederlausitz zeigt, ist die vielfältige Beschäftigung mit regionaler Identität eine erfolgversprechende Strategie, um aktiv und gemeinsam mit vielen Akteuren Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Voraussetzung dafür ist, dass alle Aktivitäten und Projekte in der Lebenswirklichkeit vor Ort verankert sind und gleichzeitig Anregungen von außen erhalten. Sie müssen demokratisch ausgerichtet sein, Bildungsanreize setzen und positive Identitätsmerkmale betonen. (DIPF/Orig.)
Comment: 18 pages, 1 figure; new graph transformation (adding cycles) solves some unknown points, error in the statement of the inapproximability result fixed; a previous version has appeared in the proceedings of STACS 2008
Comment: v4: Minor error in Lemma 5.5 fixed, Section 6.6 added, minor improvements. 44 pages, 14 figures
Nous décrivons le contexte et les éléments clés d'un dispositif qui associe des QCMs en ligne aux enseignements en présentiel pour inciter les étudiants en première année universitaire à travailler plus régulièrement entre les cours. Nous analysons les facteurs de réussite dans la mise en place du dispositif et nous identifions les défis qui restent encore à relever.
Want to know more?If you want to know more about this cutting edge product, or schedule a demonstration on your own organisation, please feel free to contact us or read the available documentation at http://www.keep.pt/produtos/retrievo/?lang=en